Copyright 2018 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels
Renter helfen Auszubildenden

Jeder vierte Azubi in Deutschland löst sein Ausbildungsverhältnis vorzeitig auf. Die Initiative VerA möchte dem entgegenwirken. Entwickelt wurde sie vom Senior-Experten-Service (SES) in Zusammenarbeit mit Spitzenverbänden wie etwa der deutschen Industrie und des Handwerks. Mit dem Beistand der Initiative VerA schaffen es viele Berufsschüler/innen ihren drohenden Ausbildungsabbruch doch noch abzuwenden und ihre Berufsausbildung erfolgreich abzuschließen. 

Vom 5.-7.10.2016 war die Klasse AVE 16 D zum Bewerbungstraining im Jugendgästehaus des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Hattingen. 

Die 13 Schülerinnen und Schüler arbeiteten an den Themen „Schlüsselqualifikationen“, „Teamfindung und –bildung“, führten Selbsteinschätzungen durch, schrieben Lebensläufe und Bewerbungen, informierten sich über bestimmte Berufsbilder und trainierten Bewerbungsgespräche unter realistischen Rahmenbedingungen. 

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am 13. September 2016 im S-Forum der Sparkasse Euskirchen die Auszubildenden des Handwerks von Kreishandwerksmeister Gerd Pelzer losgesprochen und in den Gesellenstand entlassen. Mit dabei waren auch die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Friseuroberstufe, Klasse FR 13, des Berufskollegs Eifel. 

Das Berufskolleg Eifel präsentierte sich erstmalig mit einem Infostand am 25. September 2016 auf der Kaller Herbstschau. Tausende strömten vorbei und interessierte Jugendliche und deren Eltern wurden vor Ort kompetent beraten.

Am Donnerstag, dem 22.09.16 beteiligte sich die Friseuroberstufe des Berufskollegs Eifel im EVA-Pflegeheim Kall mit einem berufsbezogenen Beitrag an der kreisweiten Aktionswoche der Generationen. 

Am Samstag, dem 17.09.16 fand die bereits 8. Ausbildungs- und Studienbörse im Berufsbildungszentrum Euskirchen in Euenheim statt. Auch das Berufskolleg Eifel war vertreten und präsentierte sich mit einem Beratungsstand im BGZ. Die Schulleitung sowie die Studiendirektoren/-innen der verschiedenen Abteilungen der Schule standen den interessierten Besucherinnen und Besuchern für gezielte und eingehende Beratungen zu den Bildungsangeboten der Schule zur Verfügung. Sie informierten Abschlussschüler/-innen und deren Eltern passgenau über die Anforderungen und Chancen der einzelnen Bildungsgänge des Berufskollegs Eifel sowie deren Abschlüsse und weiteren Möglichkeiten. 

Friseurmeister Peter Hufschmidt - Mitbegründer des Friseurwettbewerbs „Young innohaartiv-Cup“ von der Friseurinnung Aachen Stadt, die auch den Wettbewerb ausrichtet, kam in der Woche vom 15.09. bis 21.09.16 in die Friseurfachklassen des Berufskollegs Eifel. Eingehend erklärte er den interessierten Schülerinnen und Schülern die Teilnahmevoraussetzungen und Bedingungen des anstehenden Wettbewerbs 2016 für Auszubildende im Friseurhandwerk. Nicht zuletzt informierte er auch über die ausgeschriebenen Preise zum „Yi.cup 2016“, welcher in der Handwerkskammer Aachen ausgetragen wird.

Bestenehrung IHK

Am Mittwoch, den 7. September 2016 wurden die besten Prüflinge der Sommerprüfung 2016 in Aachen in der Industrie- und Handelskammer geehrt. Im Rahmen einer Feierstunde wurden jedem Prüfling eine Urkunde und ein Präsent der Kammer durch Frau Stefanie Peters überreicht.

Schüler WG16B

Nach dem Motto “never change a winning concept“ fahren die 11er Klassen des Wirtschaftsgymnasiums kurz nach den Sommerferien zum Haus Venusberg.

Die Orientierungstage im Wirtschaftsgymnasium haben mittlerweile schon Tradition und sind kaum noch wegzudenken.

46 Schülerinnen und Schüler lernen sich und ihre neuen Lehrer in diesem Jahr bei gemeinsamer Arbeit, Freizeit und bestem Wetter kennen.

Köche Gruppenfoto

Besuch der Köche Mittelstufe (Kö15) im Wohnverbund Sanden am 24.08.2016 

Der Wohnverbund Sanden wurde 1971 gegründet und hat es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, Menschen mit einer geistigen Behinderung oder psychischen Krankheit zu fördern und zu betreuen. Die Betriebsbesichtigung der Auszubildenden im Haus Sanden in Vussem startete mit einem Rundgang durch die Stallungen der hauseigenen Tierzüchtung (Gänse, Hühner, Schweine und Rinder). Die Tiere dienen zum einen den Bewohnern als Möglichkeiten zur Strukturierung des Tagesablaufs, zur Arbeitstherapie und liefern nebenbei einen Großteil des Fleisches, das in Metzgerei und Küche verarbeitet wird. 

Stolze Schüler

Das Cambridge-Zertifikat in „Business English“

Im Juni diesen Jahres nahmen 16 Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule (HöHa) des Berufskolleg Eifel in Kall an der anspruchsvollen Englischprüfung teil, und ihre Anstrengungen konnten am 30.08. belohnt werden.

186 Schülerinnen und Schüler des Berufskolleg Eifel wurden am Freitag, dem 01.07.16 ins Berufsleben entlassen!

Traditionsgemäß begann die Abschlussfeier mit einem ökumenischen Gottesdienst. Er thematisierte ein oft beobachtetes Verhalten aus unserer Gesellschaft, nämlich die ichbezogene Haltung und die Rücksichtslosigkeit vieler Mitmenschen heute. Die eindrucksvolle Visualisierung des Gottesdienst-Schlusswortes wird allen Beteiligten – in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula – noch lange im Gedächtnis bleiben: „Ist der Mensch in Ordnung, so ist auch die Welt in Ordnung“.

36 Abiturientinnen und Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums des Berufskollegs Eifel erhielten am Samstag, den 25.06.2016, aus der Hand des Landrates Günter Rosenke und des Schulleiters Jochen Roebers in der Aula des Berufskollegs Eifel ihre Abiturzeugnisse.

Mit einer ökumenischen Andacht dankte die Schulgemeinde zunächst für die gemeinsame, erfolgreiche Zeit. Unter dem Thema „Alles hat seine Zeit“ hatten die Abiturientinnen und Abiturienten die Andacht gemeinsam mit der Religionslehrerin Judith Kurth vorbereitet und gestaltet. Musikalisch wurde die ökumenische Andacht durch die Schulband des Berufskollegs Eifel unterstützt.

Gruppenbild

Unsere Klasse, die Berufsfachschule für Wirtschaft, hat sich morgens am Kaller Bahnhof getroffen. Anschließend sind wir in den REWE gegangen und haben für unsere Lehrer ein kleines Dankeschön-Geschenk gekauft. Von da aus sind wir als Klasse zusammen in die Schule gegangen und wir hatten drei Stunden Unterricht.

Um 18.20 Uhr haben wir uns später wieder am Bahnhof getroffen und sind anschließend zur Schule gegangen. Am Ende der offiziellen Abschlussfeier in der Aula wurde jeder nach dem Alphabet einzeln aufgerufen und erhielt das Zeugnis.

Azubis mit Lehrern

In den Sommermonaten finden traditionell die „Azubi-Filialen“ der Ausbildungsbetriebe des Bildungsgangs Banken statt. Vom 30. Mai bis zum 10. Juni 2016 führten die Auszubildenden des Jahrgangs 2014 der Raiffeisenbank Voreifel eG unter dem Motto „Heimspiel in Kuchenheim – Übung macht den Meister – jetzt sind wir am Ball!“ mit großem Erfolg die Geschäftsstelle in Euskirchen-Kuchenheim. Hierbei übernahmen sie engagiert Verantwortung sowohl im Service als auch in der Kundenberatung.

Alle Berichte des Schuljahres 2016/17

Alle Berichte des Schuljahres 2015/16