Copyright 2018 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels
Nationalpark Eifel

Am 23. November 2016 besuchten wir das neu eröffnete Forum Vogelsang IP.

Nach einer Bauzeit von viereinhalb Jahren wurde dort am 11. September 2016 ein modernes 12.500 m² umfassendes Besucher- und Ausstellungszentrum eröffnet. Der internationale Platz Vogelsang ip dient außerdem als kultureller Veranstaltungs- sowie Tagungsort.

Aula Aktionstag

Unter dem Motto "Wir stellen uns vor" öffnete das Berufskolleg Eifel des Kreises Euskirchen am Samstag, 19.11.2016 die Türen. Gemeinsam mit rund 30 Ausbildungsbetrieben und zahlreichen Kammern und Verbänden wurde die volle Bandbreite der beruflichen Bildung in der Eifeler Region präsentiert. Von Friseuren über Köche bis hin zu Bankkaufleuten und Wirtschaftsabiturienten waren alle dabei. 

Fuchs Vortrag

Die Friseurschülerinnen und -schüler des Berufskollegs Eifel besuchten am 19.11.2016 in Rahmen des Aktionstages für berufliche Bildung einen Fachvortrag von Robert Fuhs. Schulleiter Jochen Roebers konnte ihn gewinnen, über Qualifizierungsmöglichkeiten und Karrierechancen im Friseurberuf eingehend zu informieren.

WFT Großprojekte

Einer der aufregendsten Tage eines Studierenden der Wirtschaftsfachschule für Tourismus ist ohne Frage der Präsentationstag der Großprojekte. In den vergangenen Monaten haben wieder vier Teams der Oberstufe Aufträge von unterschiedlichen Auftraggebern aus der Region ausgeführt. Nach Planung, Durchführung und Dokumentation wurden am 15. November 2016 die Ergebnisse in der Aula unseres Berufskollegs einem größeren Publikum vorgestellt, nachdem zuvor die Gäste durch unseren Schulleiter Herrn Jochen Roebers und die Abteilungsleiterin Frau Brigitte Sonnenschein begrüßt worden waren.

Friseure beim yi cup

Beim Wettbewerb der Auszubildenden im Friseurhandwerk am 06.11.2016 in der HWK Aachen, errang Ann-Sophie Esser aus der Klasse FR 16 in der Wettbewerbskategorie „Damen 2.0“ den ersten Platz! Sie erstellte eine modische Fönfrisur mit Styling. Für ihre hervorragende praktische Ausführung im Damenfach wurde sie mit einem Siegerpokal, einer Medaille sowie einer Urkunde geehrt. Als Wettbewerbs-Preis überreichte ihr Obermeister und Wettbewerbsorganisator Antonio Weinitschke einen Föhn, eine Haarschneideschere und einen 100 Euro-Gutschein für weiterbildende Kurse im Friseurfach. Ann-Sophie wird ausgebildet im Friseursalon Marita Nagel in Mechernich.

Bewerbertraining

Die Jahrgangsstufe 11 des Wirtschaftsgymnasiums war im November 2016 gleich zweimal bei der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG zu Besuch. Frau Weber vom Team Personalmanagement empfing zunächst am 07.11. die WG16A und am 11.11. die WG16B im Raiffeisenhaus in Rheinbach. Frau Weber gab beiden Klassen wertvolle Tipps und Hinweise für die Bewerbung um Ausbildungs- und Praktikumsplätze. Das Motto ihres anschaulichen und durch viele konkrete Beispiele unterstützten Vortrages lautete: „Sich bewerben heißt, für sich selber werben!“

Schulmannschaft

In der Endrunde der diesjährigen Fußballkreismeisterschaft der Schulen am Montag, 07.11.2016 haben die Fußballer des Berufskolleg Eifel den Titel des Kreismeisters nur ganz knapp verpasst.

Alle Schülerinnen und Schüler in Arbeitskleidung

In unseren zwei Internationalen Förderklassen (IFK) werden seit Beginn dieses Schuljahres jeweils 20 Schüler aus unterschiedlichsten Herkunftsländern berufs- und ausbildungsfähig gemacht. Hierzu zählen neben intensivem Unterricht in Deutsch und Mathematik auch der praxisbezogene Unterricht in unserer Küche und, einmal pro Woche, das Betriebspraktikum. Es besteht die Möglichkeit für einige der Schüler am Ende des Jahres einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zu erlangen. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die berufliche Eigenständigkeit.

WG Schnuppertage

Bereits in einigen Monaten wird es für die WG14 nicht mehr darum gehen, Hausaufgaben zu erfüllen, Referate und Präsentationen vorzubereiten sowie für Tests und Klausuren zu lernen. Fest geglaubte Strukturen werden aufgebrochen, unterschiedliche Wege werden gegangen –  sowohl geographischer als auch inhaltlicher Natur. Dieser bevorstehende Beginn eines Lebensabschnitts, der nach dem Abitur unumgänglich erfolgen wird, bedeutet für eine Vielzahl der Schülerinnen und Schüler i.d.R. Folgendes: der Besuch einer Universität.

WG16AB

Auch in diesem Jahr besuchte unsere Jahrgangsstufe 11, die WG 16 A/B im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung das Verteilerzentrum des Drogerie-Riesen “dm“ in Weilerswist. 

Nach der ca. 17-stündigen Fahrt erreichten wir am Samstagmorgen gegen 10 Uhr endlich unser Ziel – Malgrat de Mar. Malgrat de Mar ist eine katalanische Stadt im Nordosten Spaniens. 

Ende September und Ende Oktober 2016 machten sich die Unterstufen der Höheren Berufsfachschule zum Kletterwald "Schwindelfrei" nach Brühl auf. 

Der erlebnispädagogische Ausflug ist der Abschluss der erstmalig stattfindenden Orientierungstage in dem zweijährigen Bildungsgang. 

Wissenschaft macht Schule: Anfang Oktober 2016 hatte das Berufskolleg Eifel Besuch von Martin Weisgerber, einem Geographiestudenten aus Aachen. Der 28-Jährige schreibt derzeit an der RWTH Aachen seine Masterarbeit zum Thema "Jugendliche als Zielgruppe in der Öffentlichkeitsarbeit des Nationalparks Eifel" und führt dazu eine Online-Umfrage und Diskussionsrunden mit jungen Erwachsenen durch.

Renter helfen Auszubildenden

Jeder vierte Azubi in Deutschland löst sein Ausbildungsverhältnis vorzeitig auf. Die Initiative VerA möchte dem entgegenwirken. Entwickelt wurde sie vom Senior-Experten-Service (SES) in Zusammenarbeit mit Spitzenverbänden wie etwa der deutschen Industrie und des Handwerks. Mit dem Beistand der Initiative VerA schaffen es viele Berufsschüler/innen ihren drohenden Ausbildungsabbruch doch noch abzuwenden und ihre Berufsausbildung erfolgreich abzuschließen. 

Vom 5.-7.10.2016 war die Klasse AVE 16 D zum Bewerbungstraining im Jugendgästehaus des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Hattingen. 

Die 13 Schülerinnen und Schüler arbeiteten an den Themen „Schlüsselqualifikationen“, „Teamfindung und –bildung“, führten Selbsteinschätzungen durch, schrieben Lebensläufe und Bewerbungen, informierten sich über bestimmte Berufsbilder und trainierten Bewerbungsgespräche unter realistischen Rahmenbedingungen. 

Alle Berichte des Schuljahres 2016/17

Alle Berichte des Schuljahres 2015/16