Copyright 2017 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

Bereits zum dritten Mal haben Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Berufsschulklasse Banken im Mai 2016 eine gemeinsame Lernsituation bearbeitet. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler bildungsgangübergreifend miteinander und voneinander (Lernen durch Lehren).

Schüler an Tischen

Die Unterrichtseinheit wurde auf Seiten des Wirtschaftsgymnasiums von Frau Schuh und dem Bildungsgangleiter Herrn Franken und bei den Bankkaufleuten von Frau Fuß und dem Bildungsgangleiter Herrn Krause geplant und durchgeführt. Das Berufskolleg Eifel konnte mit dem bildungsgangübergreifenden Lern-Lehr-Arrangement seine Stärke ausspielen, die darin besteht, dass es mehrere Bildungsgänge unter einem Dach vereint. Auf diese Weise ist es relativ einfach möglich, praxisnahe Lernsituation zu gestalten, die bei den Schülerinnen und Schülern die Lernmotivation steigern.

Eine Schülerin erklärt

Inhaltlich ging es in der gemeinsamen Lernsituation um die SEPA-Lastschriften. SEPA (englisch für Single Euro Payments Area) ist ein europaweit einheitliches Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften). Die Lernsituation war so gestaltet, dass die Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums als Vertreter eines Unternehmens agierten und sich u. a. mit folgenden Fragen auseinandersetzten: Worin liegt der Unterschied zwischen einer SEPA-Basislastschrift und einer SEPA-Firmenlastschrift? Wie kann ein Unternehmen die SEPA-Lastschriften als Instrument bei der Rechnungsverwaltung und zur Liquiditätsplanung nutzen? Welche Chancen bieten und welche Risiken bergen die SEPA-Zahlungsinstrumente? Die Schülerinnen und Schüler der Bankenklasse wiederum repräsentierten die Hausbank des Unternehmens und klärten die Wirtschaftsgymnasiasten im Rahmen eines simulierten Kundeninformationsgespräches über die SEPA-Lastschriftinstrumente auf.

Schüler bei der Arbeit

Das bildungsgangübergreifende Unterrichtsprojekt war wieder – wie schon die beiden vorausgegangenen gemeinsamen Unterrichtsprojekte – ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler der beteiligten beiden Bildungsgänge lobten das schüleraktivierende und praxisnahe Unterrichtsarrangement. Für die Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums bot sich die Möglichkeit, unmittelbar von den „hausinternen“ Experten der Fachklasse des dualen Systems fachliche Inhalte zu lernen; für die Schülerinnen und Schüler der Bankenklasse ergab sich die Gelegenheit, ein weiteres Mal unter realitätsnahen Bedingungen die adressatengerechte Durchführung eines Kundeninformationsgesprächs zu üben.

Schüler bei der Arbeit

Text: Udo Franken

Bilder: Alexander Krause