Copyright 2019 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

In diesem Jahr hat der frisch gebackene Kaufmann für Büromanagement aus dem Iran, der das Berufskolleg Eifel in den vergangenen drei Jahren besucht hat, seine Prüfung mit der Note zwei bestanden. „Ich weiß noch, wie ich im Unterricht zunächst nichts verstanden habe“, erinnert er sich.

Für ihn war klar, dass er zunächst die Sprache lernen müsse: „Danach würde ich schon meinen Weg finden, dachte ich mir. Dennoch war es zunächst schwer, dem Unterricht zu folgen, zu schnell kamen die Fachausdrücke auf Deutsch.“ Er habe zwar schon intensiv Deutsch gelernt und die Themen verstanden. „Aber die Lehrer haben für mein Ohr so schnell gesprochen und aus Angst, etwas falsch zu machen, habe ich mich zunächst nicht gemeldet“, erinnert er sich. Doch mit der Unterstützung seines Ausbildungsbetriebes und der Lehrerinnen des Bildungsganges um Brigitte Sonnenschein und Jennifer Agethen sowie intensiver Vor- und Nachbereitung des Unterrichts ging es immer besser. Nebenbei engagierte er sich für andere Flüchtlinge und gab Deutschkurse, übersetzte und half bei Formalitäten.

Jetzt hofft er darauf, dass er einen Arbeitsplatz findet, bei dem er seine erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen kann. Einige Bewerbungen stehen noch aus. „Aber so schnell, wie ich es hier geschafft habe, ein neues Leben zu beginnen, wird mir das auch gelingen.“ Das Berufskolleg Eifel freut sich zusammen mit ihm über den erfolgreichen beruflichen Werdegang und drückt die Daumen für die weitere berufliche Zukunft.

Text: Bernadette Scheurer/Brigitte Sonnenschein

Alle Berichte des Schuljahres 2018/19

Alle Berichte des Schuljahres 2017/18

Alle Berichte des Schuljahres 2016/17