Copyright 2017 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

Friseurmeister Peter Hufschmidt - Mitbegründer des Friseurwettbewerbs „Young innohaartiv-Cup“ von der Friseurinnung Aachen Stadt, die auch den Wettbewerb ausrichtet, kam in der Woche vom 15.09. bis 21.09.16 in die Friseurfachklassen des Berufskollegs Eifel. Eingehend erklärte er den interessierten Schülerinnen und Schülern die Teilnahmevoraussetzungen und Bedingungen des anstehenden Wettbewerbs 2016 für Auszubildende im Friseurhandwerk. Nicht zuletzt informierte er auch über die ausgeschriebenen Preise zum „Yi.cup 2016“, welcher in der Handwerkskammer Aachen ausgetragen wird.

 

 

Die Friseurschüler freuen sich auf den Yi.cup2016. Der Anmeldebogen für den Wettbewerb ist ausgefüllt.

Der Wettbewerbs-Tag bietet Friseur-Auszubildenden die Chance, einem größeren Publikum ihre Leistungsbereitschaft und ihre Talente zu zeigen und sich auf internationaler Ebene mit den Engagierten des Faches zu messen. 

Der erste Wettbewerb fand vor wenigen Jahren ursprünglich auf Kammerebene statt, anschließend wurde er auf euregionaler Ebene, jetzt  bereits auf internationaler Ebene ausgetragen.

Der „Young innohaartiv-Cup 2016“  startet am Sonntag, dem 06.November 2016 im Friseurzentrum der Handwerkskammer Aachen ab 10 Uhr. Die Auszubildenden wählen in diesem Jahr zwischen acht  Disziplinen. Angeboten werden Wettbewerbe im Damenfach (z.B. Styling und Schnitt oder Hochsteckfrisuren), im Herrenfach und in der Kosmetik. Neu ist für 2016 die Disziplin „Make up 4.0“. Akteurinnen/Akteure demonstrieren wie sie mit der Kunst des Contouring die Gesichtsform perfektionieren und erstellen ein Contouring mit Tages- Make-up am Damenmodell. Während des Vortrags von Peter Hufschmidt  zeigte sich, dass bei den Schülerinnen/ Schülern des Berufskollegs Eifel insbesondere die Disziplin „Make-up 3.0“ angesagt ist: Inspiriert von den Stars der Film- und Musikszene erstellen die Teilnehmer/- innen ein Diven Make-up nach Vorlage am Damenmodell.

Im vergangenen Jahr erkämpfte sich Celina Höger, Schülerin der Klasse FR13, in der Disziplin „Herrenhaarschnitt mit Styling“ den 2. Platz und in der der Disziplin “Make-up 3.0“ den dritten Platz und erhielt jeweils eine Siegerurkunde. Alle Teilnehmer/innen des Wettbewerbs erhalten eine Teilnahmeurkunde. Diese kann von den Teilnehmern später bei Bewerbungen eingereicht werden. Die Wettbewerbsteilnahme ist zugleich eine sehr gute Vorbereitung auf den praktischen Teil der Gesellenprüfung im Friseurhandwerk, so Peter Hufschmidt. 

Ein gutes Abschneiden bei einem anerkannten Wettbewerb erhöht die Karrierechancen im Beruf.

Eine Anmeldung ist bis zum 21. Oktober 2016 möglich. Anmeldeformulare und weitere Infos erhält man im Internet unter: www.yi-cup.de.

 

 

 

Text und Fotos: Thea Middelkoop-Kempen