E-Mail Impressum Drucken Sitemap

Berufschulinfos

Ernährung / Hauswirtschaft

Bäcker

Fachkraft im Gastgewerbe

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Hotelfachleute


Köche

Restaurantfachleute

Gesundheit/ Körperpflege

Friseure

Medizinische Fachangestellte

Zahnmedizinische Fachangestellte

Wirtschaft / Verwaltung

Bankkaufleute

Kaufleute für Büromanagement

Einzelhandelskaufleute

Verkäufer/ -in im Einzelhandel

Groß- und Aussenhändler

Industriekaufleute

Veraltete Bezeichnungen:

Bürokaufleute

Kaufleute für Bürokommunikation

Zweijährige Berufsfachschule Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule)


Download der Datei im PDF-Format

Aufnahmevoraussetzung
Mittlerer Schulabschluss (FOR)
Bildungsziel
Die Höhere Handelsschule vermittelt
  • Berufliche Kenntnisse im ersten Jahr
  • Erweiterte berufliche Kenntnisse im zweiten Jahr
  • Die Fachhochschulreife ( schulischer Teil) mit dem Bestehen der Abschlussprüfung
Die Fachhochschulreife in Verbindung mit einem halbjährigen Praktikum ( nur notwendig für die Aufnahme eines Studiums) 


Link: Lernfelder

Link: Unterrichtsfächer
Abschluss
  • Zertifikat über „Berufliche Kenntnisse im Bereich Wirtschaft und Verwaltung“ nach Klasse 11, wenn in allen Fächern des berufsbezogenen Bereichs mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden oder  die Note mangelhaft in nur einem Fach vorliegt.
  • Abschlussprüfung nach Klasse 12 und Zeugnis über „ Erweiterte berufliche Kenntnisse  im Bereich Wirtschaft und Verwaltung“, wenn in allen Fächern des berufsbezogenen Bereichs mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden oder  die Note mangelhaft in nur einem Fach vorliegt.
Möglichkeiten nach dem Abschluss
Studium an einer Fachhochschule oder kaufmännische Ausbildung
Praktika /Sonstiges
  • Die Praktikantin/der Praktikant soll Arbeitsbereiche und Organisationsformen der Wirtschaft kennen lernen.
  • Praktika in Kleinbetrieben wie z.B.  Kioske oder Imbissstände oder das Auffüllen von Regalen in Supermärkten werden nicht anerkannt
  • Dauer: 24 Wochen
  • Praktikumsanteile von 4 Wochen werden durch die Unterrichtsfächer im berufsbezogenen Bereich- insbesondere das Fach Informationswirtschaft- von der Schule angerechnet und bescheinigt.
  • Weitere 4 Wochen Praktikum werden durch die Wahl beruflich orientierter Differenzierungskurse angerechnet und bescheinigt.
  • Weitere 4 Wochen während der Sommerferien zwischen Klasse 11 und 12. möglich. Hierfür wird der Schüler 1 ½ Wochen am Ende der Klasse 11 beurlaubt
  • Die restlichen Betriebspraktika sind unmittelbar vor/ während und nach dem Bildungsgang in den Ferienzeiten zu absolvieren.
Auskunft/Ansprechpartner/Anmeldung

Berufskolleg Eifel des Kreises Euskirchen in Kall
Loshardt 2, 53925 Kall
Telefon: +49 2441 7797-0
Telefax: +49 2441 7797-79
E-Mail: aktuelle.infos@berufskolleg-eifel.de
Internet: www.berufskolleg-eifel.de

Bei Fragen stehen Ihnen die Bildungsgangleiter gerne zur Verfügung.


Name: Herrmann-Josef Klöcker
E-mail: kloecker@berufskolleg-eifel.de

Vertreter:
Name: Ira Goellner
E-mail: goellner@berufskolleg-eifel.de

 

Name: Johannes Oberle

E-mail: oberle@berufskolleg-eifel.de

PDF-Downloads:


© 2014 Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels